DIN  EN  ISO  7010

Was Sie über den neuen Standard und eine Umrüstung wissen sollten

Rettungszeichen

Rettungszeichen gemäß ASR A1.3 / ISO 7010

Rettungszeichen ISO 7010

Form: quadratisch (mit zusätzlichem Pfeil rechteckig)
Farbe: grün (RAL 6032 Signalgrün)
Piktogramm: weiß (RAL 9003 Signalweiß)
Kategoriezeichen: E

 

Rettungszeichen nehmen eine kennzeichnende oder hinweisende Funktion für folgende Einrichtungen wahr:

  • Rettungsweg
  • Notausgang
  • Erste-Hilfe-Einrichtungen

Sie werden vor allem im gewerblichen Bereich verwendet und überall dort eingesetzt, wo es um die Rettung von Menschenleben im Falle eines Unglücks geht.

Fluoreszenz

Ein langnachleuchtendes Sicherheitszeichen gibt nach Ausfall der Allgemeinbeleuchtung noch eine bestimmte Zeit selbstständig fluoreszierendes Licht ab. Dabei können zwar keine Farben dargestellt werden, das grafische Symbol und die geometrische Form bleiben aber erhalten. Es besteht so ein erheblicher Sicherheitsgewinn im Vergleich zu normalen Standardschildern.

Daher müssen Rettungszeichen laut ASR A1.3, sofern keine unabhängige Sicherheitsbeleuchtung installiert ist, zumindest langnachleuchtend sein, um für den Zeitraum einer Evakuierung ihre Funktion auch weiterhin ausüben zu können. Eine ausreichende Anregung (= eine ausreichende Beleuchtung im Normalfall) der Schilder ist dabei essenziell, da bei der Fluoreszenz nur vorher in ausreichender Menge aufgenommenes Licht wieder abgegeben werden kann.

Die (Mindest-)Anforderungen, die hierbei an die langnachleuchtenden Schilder gestellt werden, sind in der ASR A3.4/3 und der DIN 67510 festgelegt.

Liste aller Rettungszeichen der ISO 7010

grafische Darstellung Registriernummer Aussage
E001_Notausgang-links E001 Notausgang (links)
Nur in Verbindung mit einem Pfeilzeichen zulässig.
E002_Notausgang-rechts E002 Notausgang (rechts)
Nur in Verbindung mit einem Pfeilzeichen zulässig.
E003_Erste-Hilfe E003 Erste Hilfe
E004_Notruftelefon E004 Notruftelefon
E007_Sammelstelle E007 Sammelstelle
E008_Notausgangsvorrichtung E008 Notausgangsvorrichtung (erreichbar nach Zerschlagen einer Scheibe)
E009_Arzt E009 Arzt
E010_AED E010 AED (Automatisierter Externer Defibrilator)
E011_Augenspüleinrichtung E011 Augenspüleinrichtung
E012_Notdusche E012 Notdusche
E013_Krankentrage E013 Krankentrage
E016_Notausstieg-Fluchtleiter E016 Notausstieg mit Fluchtleiter
E017_Rettungsausstieg E017 Rettungsausstieg
E018_oeffnung-linksdrehung E018 öffnet linksdrehend
E019_oeffnung-rechtsdrehung E019 öffnet rechtsdrehend

Zusatzzeichen

Die Richtungspfeile wurden in der ISO 7010 als eigenständige Rettungszeichen zurückgezogen. Sie sind nur noch in Verbindung mit den regulären Sicherheitszeichen E001 und E002 zulässig. Die Pfeile dürfen entsprechend dem Bedarf in 45°-Schritten gedreht werden.

grafische Darstellung Registriernummer Aussage
E005_Pfeil90_zurueckgezogen (früher E005) Richtung, Pfeil (90° Einteilung)

Dieses Sicherheitszeichen wurde in der ISO 7010 zurückgezogen und ist nur noch in Verbindung mit den aktuellen Sicherheitszeichen E001 und E002 zulässig.
E006_Pfeil45_zurueckgezogen (früher E006) Richtung, Pfeil (45° Einteilung)

Dieses Sicherheitszeichen wurde in der ISO 7010 zurückgezogen und ist nur noch in Verbindung mit den aktuellen Sicherheitszeichen E001 und E002 zulässig.